| 50 Jahren Range Rover Zwei edle britische Marken kooperieren zum „50.“ des Luxus-Geländewagens

Land Rover und Edelschneider Henry Poole kreieren einzigartigen Stoff zum goldenen Range Rover Jubiläum.

Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern und der Maßschneider Henry Poole & Co aus der Londoner Savile Row entwerfen einen exklusiven Jackettstoff zur Feier von 50 Jahren Range Rover.
Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern und der Maßschneider Henry Poole & Co aus der Londoner Savile Row entwerfen einen exklusiven Jackettstoff zur Feier von 50 Jahren Range Rover.

Kronberg, 24. September 2020 – Ehre, wem Ehre gebührt: Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern hat aus Anlass von 50 Jahren Range Rover gemeinsam mit dem Londoner Edelschneider Henry Poole & Co einen einzigartigen Stoff kreiert. Aus 120 Metern Lammwollstoff schneidert Henry Poole 50 exklusive Bespoke-Jacketts für Damen und Herren – analog zu einem halben Jahrhundert Range Rover. Henry Poole gilt als einer der Begründer der weltberühmten Londoner Savile Row, in der sich ein edler Herrenausstatter an den nächsten reiht. Der Range Rover wiederum hat 1970 das Segment der luxuriösen Geländewagen überhaupt erst begründet. Mehr denn je gilt er heute als Vorbild und Referenzgröße seiner Klasse, vereint er doch luxuriöse Hochwertigkeit und britischen Stil mit modernsten Technologien und Leistungsfähigkeit auf jedem Untergrund.

Henry Poole schneidert aus dem Range Rover Stoff 50 Bespoke-Jacketts für Damen und Herren – jedes ein Unikat mit individuellem Schnittmuster. Ein Video über dieses Projekt ist hier abrufbar

Land Rover und Henry Poole lassen den Stoff zur Feier des Range Rover Jubiläums in der Tuchfabrik Fox Brothers & Co Ltd in Somerset weben. Seine Inspiration bezieht das Gewebe von den Lackfarben des Range Rover in seinem Premierenjahr 1970: Tuscan Blue, Bahama Gold und Davos White wurden geschickt kombiniert, um dem klassischen Hahnentrittmuster eine neue Note zu verleihen.

Die drei Farben zählen auch erstmals seit 35 Jahren zum Range Rover Angebotsprogramm: Sie sind für das Sondermodell Range Rover Fifty verfügbar, das Land Rover kürzlich in einer weltweit limitierten Auflage von 1970 Exemplaren präsentierte – zur Feier von einem halben Jahrhundert bahnbrechender Innovationen, herausragendem Design und unvergleichlicher Fähigkeit auf jedem Terrain.

Der Range Rover Fifty basiert auf der bereits opulent ausgestatteten Autobiography-Ausführung und sattelt noch ein paar maßgeschneiderte Details drauf. So präsentiert die Jubiläumsedition mehrere Karosserieakzente in Auric Atlas und die Auswahl unter zwei exklusiv diesem Modell vorbehaltenen Raddesigns der Dimension 22 Zoll. Hinzu kommen „Fifty“-Schriftzüge aus der Feder von Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern an der Karosserie und im Interieur, etwa auf einer Plakette in der Mittelkonsole, die auch die Modellnummer von 1 bis 1970 enthält, dazu an den Kopfstützen, dem Armaturenbrett und den beleuchteten Einstiegsleisten.

Prof. Gerry McGovern, Land Rover Chefdesigner, sagt: „Henry Poole kann ebenso wie der Range Rover auf eine einmalige Historie zurückblicken. Beide besitzen die Fähigkeit, sehr begehrte Produkte zu schaffen. Die Exklusivität sowohl des Henry-Poole-Jacketts als auch des Sondermodells Range Rover Fifty machen diese Produkte zu Raritäten, die für Kunden beider Marken attraktiv sind.“

Simon Cundey, Geschäftsführer Henry Poole & Co, sagt: „Es war eine fantastische Gelegenheit, mit Gerry McGovern zusammenzuarbeiten und ein Jackett zur Feier von 50 Jahren Range Rover zu entwickeln. Der Stoff dafür bezieht Inspirationen von der klassischen Range Rover Farbgebung – wie ein Futter in Tuscan Blue oder ein Unterkragen in Bahama Gold. Das Design zeigt eine moderne Casual-Note, kann aber zugleich mit zeitloser Eleganz getragen werden. Hinzu kommt der Komfort eines Henry-Poole-Produkts, wie er nur von Schneidern der Savile Row geschaffen werden kann. Die Zusammenarbeit von Range Rover und Henry Poole & Co verlief reibungslos, da beide Marken große Tradition besitzen – mit einem modernen Konzept, das das Beste im Hinblick auf Qualität und Luxus vereint.“

Auch der aktuelle Range Rover zeigt zahlreiche markante Designmerkmale: die schalenförmige Motorhaube, das charakteristische, scheinbar „schwebende“ Dach, die geteilte Heckklappe oder die seitlichen Lufteinlässe. Alle diese Details besaß bereits der Range Rover des Jahres 1970 – und sie machen auch das Erscheinungsbild des heutigen Range Rover einzigartig. Darüber hinaus ist das Land Rover Flaggschiff in seinem goldenen Jubiläumsjahr effizienter, vernetzter, luxuriöser und leistungsfähiger als je zuvor.

Mit dem Programm Range Rover Reborn von Land Rover Classic erhalten Kunden die Möglichkeit, einen vom Hersteller original wiederaufgebauten Range Rover Classic des ersten Produktionsjahrzehnts zu erwerben – ein begehrtes Sammlerstück, das in authentischen Farben lackiert werden kann, wie Bahama Gold oder Tuscan Blue.

Verantwortet wird die „Wiedergeburt“ der Reborn-Modelle von Land Rover Classic in Großbritannien. Jedes klassische Modell durchläuft dabei ein umfassendes Restaurierungsprogramm nach Original-Werksspezifikationen. Verwendet werden außerdem Teile aus dem Programm von Land Rover Classic Parts, um die Authentizität des Modells zu bewahren.

Das erfahrene Restaurierungsteam von Land Rover berät die Reborn-Kunden zu jedem Aspekt des Basisfahrzeugs – etwa dem Sammlerwert, der bevorzugten Fahrgestellnummer oder individuellen Merkmalen. Die Preise für eine komplette Restaurierung beginnen bei 145.000 Pfund Sterling (zirka 161.000 Euro).

Range Rover Reborn in Deutschland im Classic Centre Essen-Kettwig
Mit dem Programm Range Rover Reborn beweist Land Rover Classic seine Kompetenz auf dem Sektor klassischer Automobile – zugleich unterstreicht Land Rover seine Bereitschaft, das große Erbe der ikonischen Marke weiter zu pflegen. Für interessierte Kunden in Deutschland gibt es das Jaguar Land Rover Classic Centre in Essen. Neben dem Reborn Programm berät das Expertenteam von Jaguar Land Rover Classic Kunden bei der Wahl ihres Wunschmodells und gibt Tipps bezüglich des Sammlerwerts, der bevorzugten Fahrwerksnummern und weiterer spezifischer Eigenschaften. Weitere Informationen unter: https://www.jaguarlandroverclassic.de.

Über Land Rover

Seit 1948 entwickelt und produziert Land Rover authentische Geländewagen, die sich weltweit mit ihrer Geländetauglichkeit und ihrer großen Bandbreite an Fähigkeiten über die Modellpalette hinweg einen unverwechselbaren Namen gemacht haben. Die Modelle Land Rover Defender, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport, Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Velar und Range Rover Evoque definieren jeweils die SUV-Sektoren der Welt. 80 Prozent dieser Modellreihen werden in über 100 Länder exportiert. Seit Juni 2020 macht die Neuauflage der Geländewagenikone Defender die Modellfamilie komplett. Seit dem Modelljahr 2018 gehört zu der breit angelegten Triebwerkspalette, ebenfalls ein neu entwickelter Plug-in Hybridantrieb (PHEV) aus Benzin- und Elektromotor. Folgende Modelle sind damit teil-elektrisch bereits erhältlich: Land Rover Defender Plug-in Hybrid, Range Rover Plug-in Hybrid, Range Rover Sport Plug-in Hybrid, Range Rover Evoque Plug-in Hybrid, Land Rover Discovery Sport Plug-in Hybrid.

Über Henry Poole & Co

Der Londoner Edelschneider Henry Poole & Co ist stolz darauf, dass Kunden aus aller Welt auf die Fähigkeiten des Unternehmens im Bespoke-Maßschneidern vertrauen. Dabei wird für jeden einzelnen Kunden ein eigenes Schnittmuster erstellt – die Stücke entstehen dann in Handarbeit von Handwerksmeistern in den Räumlichkeiten des Unternehmens an der Savile Row. Generationen von Mitgliedern der Familie Poole widmen sich bereits dem hochwertigen Schneidern – seit James Poole während der napoleonischen Kriege damit begann, Uniformen zu nähen. Sein Sohn Henry Poole gilt als Gründer der Savile Row vor rund 200 Jahren. Das heutige Unternehmen setzt diese Tradition als Repräsentant feinsten britischen Schneiderhandwerks fort.

Verbrauchs- und Emissionswerte Range Rover Modelljahr 2020

Range Rover D250 mit 183 kW (249 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler Radstand: 8,5 l/100 km; 223 g/km)

Range Rover D300 mit 221 kW (300 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 8,6 / 9,3 l/100 km; 225 / 243 g/km)

Range Rover D350 mit 258 kW (350 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 8,2 / 9,3 l/100 km; 241 / 244 g/km)

Range Rover P400 mit 294 kW (400 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 9,5-9,3 / 9,5-9,3 l/100 km; 216-212 / 217-213 g/km)

Range Rover P400e mit 297 kW (404 PS), AWD Automatik PHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 3,3-3,2 / 3,3-3,2 l/100 km; 75-72 / 75-72 g/km;Stromverbrauch kWh/100 km kombiniert 23,1-22,5)

Range Rover P525 Kompressor mit 386 kW (525 PS), AWD Automatik (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 12,9-12,7 / 12,9-12,8 l/100 km; 294-290 / 295-291 g/km)

Range Rover P565 Kompressor mit 416 kW (565 PS), AWD Automatik (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission normaler / langer Radstand: 13,1 / 13,1 l/100 km; 298 / 298 g/km)

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Land Rover Defender Plug-in Hybrid, Range Rover Plug-in Hybrid, Range Rover Sport Plug-in Hybrid, Range Rover Evoque Plug-in Hybrid, Land Rover Discovery Sport Plug-in Hybrid; Land Rover Defender, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 12,8-12,5 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 1,9 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Land Rover Defender Plug-in Hybrid: 24,5-23,8 kWh/100 km, Range Rover Plug-in Hybrid und Range Rover Sport Plug-in Hybrid: 23,1-22,5 kWh/100 km, Land Rover Discovery Sport Plug-in Hybrid: 17,2-16,7 kWh/100 km, Rover Evoque Plug-in Hybrid Range: 15,9 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298-285 g/km – Range Rover Evoque Plug-in Hybrid: 43 g/km

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.