| Ganz in seinem Element Neuer Land Rover Defender auf der Jagd & Hund 2020

Jaguar Land Rover präsentierte sich auf Europas größter Jagdmesse mit vielfältigem Programm.

Die Besucher wurden eingeladen, die Technologie und Leistungen der Land Rover Modelle hautnah zu erleben.
Referenten vermitteln auf dem Messestand Expertenwissen zum Thema Jagd.

Europas größte Jagdmesse ist ohne Jaguar Land Rover kaum denkbar. Schließlich zählen Modelle des größten britischen Autoherstellers seit Langem zu den Favoriten von Jägern sowie Hunde- und Naturliebhabern. Daher bestückt Jaguar Land Rover die Jagd & Hund 2020 mit einem abwechslungsreichen Programm für die Besucher. In der Messe Dortmund sind vom 28. Januar bis 2. Februar die neuesten Modelle der beiden Premiummarken zu sehen – gekrönt vom neuen Land Rover Defender. Noch vor seiner Markteinführung im späten Frühjahr präsentiert sich die Neuentwicklung dem Fachpublikum, das traditionell zu den größten Anhängern des Defender zählt. Darüber hinaus können zahlreiche weitere Modelle von Jaguar Land Rover in Dortmund unter die Lupe genommen werden: entweder auf dem Messestand in Halle 3 oder aktiv bei Testfahrten, die sowohl über einen Offroad-Parcours auf der Messe als auch über die Dortmunder Straßen führen. Mitmachen können die Besucher der Jagd & Hund 2020 ferner bei einem Gewinnspiel mit attraktiven Preisen für die Jagdsaison, während Jagdexperten den Besuchern im persönlichen Gespräch Tipps zu den unterschiedlichsten Themen und Fachgebieten geben.

Für Jäger, Angler, Hunde- und Naturfreunde ist Dortmund alljährlich Ende Januar das bevorzugte Ziel. Denn im Messegelände der Revierstadt präsentieren die Jagd & Hund sowie die angegliederte Fisch & Angel alles, was das Herz der Jagd- und Naturfreunde höherschlagen lässt – in einem einzigartigen Einkaufs- und Erlebnisrevier. Über 800 Aussteller aus 40 Ländern machen die Veranstaltung zu Europas größter Jagdmesse und zur vielbeachteten Leitmesse der Branche.

Zum Ausstellungsprogramm der Jagd & Hund zählen traditionell auch Automobile. Schließlich sind gerade Jäger, Angler und Naturfreunde auf robuste und zuverlässige Begleiter auf vier Rädern angewiesen. Vor allem Land Rover hat sich hier seit Jahrzehnten einen festen Platz erobert – scheuen die britischen Modelle dank permanentem Allradantrieb und unzähliger weiterer Pluspunkte vor praktisch keiner Aufgabe zurück.

Der neue Defender: fähigster und robustester Land Rover aller Zeiten

In Dortmund zeigen die Allradspezialisten von der Insel ihre jüngste Neuentwicklung, die zu einem der Höhepunkte des gesamten automobilen Ausstellungsprogramms avancieren dürfte: der neue Land Rover Defender. Er wurde von Grund auf neu entwickelt – die jüngste Generation präsentiert sich als fähigster und robustester Land Rover aller Zeiten. Charakteristisches Karosseriestyling, beste 4x4-Eigenschaften, moderne Technologien und Konnektivität sowie eine betont breite Auswahl an Varianten, Ausstattungen und Zubehör sind Merkmale des neuen Defender, der im späten Frühjahr in Deutschland eingeführt wird.

Auf der Jagd & Hund steht der neue Defender im Mittelpunkt des Messestands C22 von Jaguar Land Rover in Halle 3. Hier beweist der Neuling, dass Land Rover ihn als vielseitigen Partner für Naturfreunde und Abenteuerlustige konzipiert hat: mit Beispielen aus seinem umfangreichen Zubehörprogramm, wie dem Explorer-Zubehörpaket und weiteren Outdoor-Details. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.landrover.de/accessory-packs.

Der neue Defender ist jedoch nur ein Beispiel für die Vielfalt des Modellprogramms von Jaguar Land Rover. Auf der Jagd & Hund 2020 stellen die Marken auf ihrem Stand daneben die neuesten Ausgaben des Alleskönners Land Rover Discovery, des ebenso vielseitigen Discovery Sport sowie der Performance- und Kompakt-SUV-Modelle Jaguar F-PACE und E-PACE dem Publikum vor. Beim Discovery können die Besucher darüber hinaus noch ein speziell von Land Rover entwickeltes Hundezubehör entdecken – mit Haustierrampe, Gepäckraumschutz, faltbarer Haustiertrage, auslaufsicherem Hundenapf und tragbarem Reinigungssystem. Bei Fragen zur Jaguar Land Rover Ausstellung helfen Mitarbeiter der regionalen Handelspartner gerne weiter und beraten die Besucher im persönlichen Gespräch.

Offroad-Parcours zeigt die einzigartigen Geländeeigenschaften von Land Rover

Fahrzeuge aus dem Haus Land Rover können in der Messe Dortmund auch in Aktion erlebt werden. So liefert die Marke Fahrzeuge für den Offroad-Parcours der Jagd & Hund, der in diesem Jahr erstmalig im Freigelände am Eingang Nord des Messegeländes seinen Platz findet. In einem Land Rover Discovery, einem Range Rover oder einem Range Rover Sport können die Besucher hautnah erfahren, wie sich eine Fahrt durchs Gelände anfühlt. Dabei erleben die Mitfahrer, dass ein 4x4 von Land Rover vor keiner Schwierigkeit zurückschreckt und dank robuster Konstruktion und überlegener Technologie jeder Aufgabe off the road gewachsen ist.

Testfahrten mit neuesten Land Rover Modellen durch Dortmund

Gleiches gilt natürlich für befestigten Untergrund – und auch dies können die Messegäste in Dortmund selbst herausfinden. Denn am Eingang Nord liegt der Startpunkt der Testfahrtmöglichkeiten im Rahmen der Jagd & Hund. Land Rover hält hier unter anderem Land Rover Discovery und Discovery Sport, Range Rover und Range Rover Evoque für Probefahrten bereit. Anmeldungen und Terminvereinbarungen sind auf dem Messestand in Halle 3 möglich.

Wer darüber hinaus am Wissen ausgewiesener Experten und Fachautoren interessiert ist, sollte gleichfalls den Stand von Jaguar Land Rover ansteuern. Jeden Messetag bietet der britische Hersteller ein anderes Thema an. Besucher können sich zu verschiedenen Aspekten der Jagd, wie „Wild kochen“, „Saujagd in Zeiten der Schweinepest“ oder „Erfolgreich auf der Bewegungsjagd“, in persönlichen Gesprächen mit dem Experten austauschen und sich Tipps geben lassen.

Auch können die Gäste bei Jaguar Land Rover auf der Jagd & Hund 2020 noch etwas gewinnen. Während der gesamten Ausstellung läuft ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Hauptgewinne sind drei Offroad-Fahrtrainings unter professioneller Anleitung im einzigartigen Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf. Zu gewinnen gibt es außerdem weitere schöne Preise für die Jagdsaison, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden: zum Beispiel Messer, Schlüsselanhänger, Reise-Trolleys und Hundefutter oder thematisch passende Bücher und DVDs. Ausgefüllt und abgegeben werden können die Gewinnkarten ebenfalls auf dem Jaguar Land Rover Stand C22 in Halle 3 der Messe Dortmund.

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km – Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): Jaguar I-PACE EV400 kombiniert 24,8-22 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Defender, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SV Autobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 12,8 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,2 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 69 g/km

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.