| Award „21st Century Adventurer“ Land Rover und E.O.F.T. verleihen Award

Vier Nominierte wurden von einer fachkundigen Jury ausgewählt: Tamara Lunger, Sarah McNair-Landry, Ben Stookesberry und Antoine Girard sind im Rennen um den begehrten Preis.

Land Rover und die European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) rufen im Rahmen ihrer umfangreichen Partnerschaft den neuen Award „21st Century Adventurer“ ins Leben.
Der Gewinner wird auf der E.O.F.T. Premiere am 09. Oktober 2019 in München bekannt gegeben und erhält 10.000 Euro Preisgeld.

Die European Outdoor Film Tour und Land Rover etablieren im Rahmen ihrer umfangreichen Partnerschaft einen neuen Award, mit dem die größten Abenteurer unserer Zeit ausgezeichnet werden: Der „21st Century Adventurer Award“ ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert und wird künftig einmal im Jahr verliehen. Bei der ersten Auflage des Awards hat eine fünfköpfige Fachjury vier herausragende Abenteurer und Outdoorsportler nominiert: Bergsteigerin Tamara Lunger, Kajaker Ben Stookesberry, Polarexpertin und Abenteurerin Sarah McNair-Landry und Paraglider Antoine Girard. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird bei der Premiere der European Outdoor Film Tour am 09. Oktober in München bekannt gegeben. Über den Preisträger bzw. die Preisträgerin produzieren Land Rover und die European Outdoor Film Tour eine Kurzdokumentation, die im Programm der E.O.F.T. 19/20 gezeigt wird. In diesem Jahr planen die Veranstalter rund 500 Veranstaltungen in 20 Ländern, darunter alleine 250 Events in Deutschland.

21st Century Adventurer Award – Der Oscar der Abenteuerwelt

„Die Leidenschaft zum Abenteuer und der Wunsch, die eigenen Grenzen zu überwinden treibt uns genauso an, wie die Protagonisten der European Outdoor Film Tour. Ihre Abenteuer sind für uns eine Inspirationsquelle, lassen uns staunen und mitfiebern. Um genau diese herausragenden Persönlichkeiten zu würdigen und sie bei ihren nächsten Projekten zu unterstützen, haben wir gemeinsam mit der E.O.F.T. den 21st Century Adventurer Award‘ ins Leben gerufen“, erklärt Christian Löer, Marketingdirektor Jaguar Land Rover Deutschland. Die Entscheidung über die Nominierten und den Gewinner bzw. die Gewinnerin wird von einer fünfköpfigen Fachjury getroffen. Diese besteht neben Christian Löer aus Joachim Hellinger, Gründer und Geschäftsführer von Moving Adventures, die Firma hinter der E.O.F.T., Extrem-Bergsteiger Benedikt Böhm, Foto- und Dokumentarjournalistin Ulla Lohmann sowie Olaf Beck, Leiter „Content Solutions“ im Sportbereich der Motor Presse Stuttgart.

Über jeden der vier Nominierten wurde ein Clip produziert, der ab sofort auf der neuen Contentplattform adventurelife.de von Land Rover und der E.O.F.T. gezeigt wird. Diese geben einen Eindruck, warum der-/diejenige in der Auswahl für den 21st Century Adventurer Award steht.

Gleichzeitig laufen auch die Vorbereitung für die European Outdoor Film Tour auf Hochtouren. Am 09. Oktober feiert das neue Programm der E.O.F.T. 19/20 seine Premiere in München. Bei der Veranstaltung wird der 21st Century Adventurer Award persönlich an den Gewinner bzw. die Gewinnerin übergeben. Die 10.000 Euro Preisgeld sind an keinerlei Bedingungen geknüpft und sollen den 21st Century Adventurer bei der Finanzierung seines nächsten Abenteuers unterstützen. Eine Kurzdokumentation über den Gewinner wird bei allen Veranstaltungen der European Outdoor Film Tour im Programm gezeigt und unterstreicht damit die Bedeutung des Preises für die Macher der E.O.F.T.

„Die European Outdoor Film Tour ist seit fast 20 Jahren ein fester Bestandteil der Outdoor Community und wir durften bereits viele großartige Athleten und Abenteurer auf ihrem Weg begleiten. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem 21st Century Adventurer Award jetzt eine weitere Möglichkeit haben, eine neue Generation an Abenteurern zu fördern und ihre Leistungen zu würdigen“,

berichtet Joachim Hellinger, Gründer und Geschäftsführer von Moving Adventures.

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 13,1 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,1 l/100 km;

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 75-72 g/km

*** Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.