| Land Rover auf der boot Düsseldorf Jaguar Land Rover als neuer Mobility Partner

Land Rover präsentiert den neuen Defender und bringt die boot Düsseldorf als offizieller Mobility Partner ins Rollen.

Land Rover auf der boot Düsseldorf: Hohe Anhängekraft, Allradfähigkeiten und hochwertiges Design von Land Rover ergänzen das Angebot der Messe perfekt.
Land Rover auf der boot Düsseldorf: Hohe Anhängekraft, Allradfähigkeiten und hochwertiges Design von Land Rover ergänzen das Angebot der Messe perfekt.

Kronberg/Düsseldorf, 09. Januar 2020 – Der größte britische Autohersteller ist neuer Mobility Partner der weltweit führenden Wassersportmesse boot, die vom 18. bis 26. Januar hundert-tausende von Besuchern nach Düsseldorf zieht. Verbunden damit ist ein umfangreiches Engagement von Jaguar Land Rover im Rahmen der 51. boot Auflage: So wird der brandneue Land Rover Defender noch vor seiner Markteinführung zu sehen sein – ganz in seinem Outdoor-Element in der World of Paddling in Halle 14. Ideal zum nachhaltigen Wassersport mit E-Motoren zeigt sich der Range Rover Sport PHEV - der Plug-in Hybrid -im Gespann mit einer elektrischen Frauscher-Yacht. Wer mehr Elektromobilität und technische Innovationen erleben möchte, nimmt an den Jaguar und Land Rover Testfahrten teil. Vor Halle 16 können die boot Besucher eigenständig einen Bootsanhänger mit einem Range Rover Velar oder Land Rover Discovery und mit Hilfe halbautonomer Technologien, wie dem erweiterten Anhängerassistenten, auf dem Freigelände kinderleicht rangieren. Weitere Fahrzeugpräsentationen und diverse Mitmachaktionen runden die breit aufgestellte Präsenz des britischen Herstellers ab. Darüber hinaus übergibt Jaguar Land Rover acht Fahrzeuge an die Messe Düsseldorf für ihren Shuttle-Service während der boot Düsseldorf 2020. Auch der Bootshersteller Ferretti fährt mit Jaguar und Land Rover in Düsseldorf.

Auf und im Wasser ist die boot Düsseldorf das Maß aller Dinge. Auch 2020 werden wieder rund 250.000 Besucher das Messegelände der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zum Weltzentrum des Wassersports machen. Auf der anderen Seite setzen Jaguar und Land Rover zu Lande seit Jahrzehnten Meilensteine. Legendäre Baureihen, unverwechselbares Design und modernste Technologien sichern den britischen Marken herausragende Positionen im weltweiten Automobilmarkt. Vor allem die allradfähigen und zugkräftigen Land Rover Modelle sind bestens geeignet für aktive Menschen im Segel- und Motorsport.

Neuer Land Rover Defender als perfekter Partner für Wassersportler

Ein Highlight der Messeattraktionen bildet zweifellos der neue Land Rover Defender, der von Grund auf neu entwickelt wurde – die jüngste Generation präsentiert sich als fähigster und robustester Land Rover aller Zeiten. Charakteristisches Karosseriestyling, beste 4x4-Eigenschaften, moderne Technologien und Konnektivität sowie eine betont breite Auswahl an Varianten, Ausstattungen und Zubehör sind Merkmale des neuen Land Rover Defender, der im späten Frühjahr in Deutschland eingeführt wird.

Auf der kommenden boot Düsseldorf zeigt er sich ganz in seinem Element: an der vielbesuchten Aktionsfläche World of Paddling in Halle 14. Land Rover hat schließlich den neuen Defender als vielseitigen Partner für Aktive und Abenteuerlustige konzipiert. Auf der Messe zeigt er dies mit Beispielen aus seinem Zubehörprogramm, wie dem Explorer-Zubehörpaket und weiteren Outdoor-Details.

Elektromobil in die Zukunft

Ein Trendthema der boot Düsseldorf 2020 ist Nachhaltigkeit: Wassersport mit E-Motoren. Bereits beim Betreten der boot Düsseldorf in Halle 1 kommen die Gäste damit in Kontakt: So ist im Foyer Süd ein Range Rover Sport mit Plug-in Hybridantrieb ausgestellt – im Gespann mit der gleichfalls elektrisch angetriebenen Frauscher-Yacht auf dem Hänger. Das rein elektrisch angetriebene.

Performance-SUV Jaguar I-PACE wiederum gehört zum Pool der Testfahrzeuge. Hierzu kann sich auch im Foyer der Halle 1, Eingang Süd angemeldet werden.

Leichtes Manövrieren mit Bootsanhänger und halbautonomer Technologie

Zahlreiche Messebesucher wissen um die Schwierigkeiten, wenn man mit einem Anhänger, etwa mit einem Boots-Trailer, unterwegs ist. Im zentralen Freigelände zwischen den Hallen 10 und 16 zeigt Land Rover täglich während der Messetage, wie einfach moderne Technik das Manövrieren eines Gespanns macht. Denn in Workshops zum Mitmachen demonstrieren Land Rover Discovery und Range Rover Velar die Funktion des erweiterten Anhängerassistenten: Er erleichtert das Rückwärtsfahren mit angekoppeltem Hänger beträchtlich, gehört doch das Dirigieren und Gegenlenken zu den schwierigeren Aufgaben des Autofahrens. Beim erweiterten Anhängerassistenten übernimmt halbautonome Technologie diese Aufgabe. Der Pilot kann das Lenkrad dem elektronischen Assistenten überlassen, nachdem er über den Drehregler des Infotainment-Systems die Richtung für sein Gespann vorgegeben hat – er bedient lediglich Gas und Bremse.

Jaguar und Land Rover Testfahrten durch Düsseldorf

Am Eingang Süd der Messe, in unmittelbarer Nachbarschaft der neuen Halle 1, liegt der Startpunkt der Testfahrtmöglichkeiten des neuen Mobility Partners. Jaguar Land Rover hält hier unter anderem den Jaguar I-PACE, Land Rover Discovery und Discovery Sport, Range Rover, Range Rover Velar und Range Rover Evoque für Probefahrten bereit. Anmeldungen und Terminvereinbarungen sind auch im Foyer von Halle 1 möglich.

In mehreren Hallen der boot Düsseldorf können die Messebesucher darüber hinaus Beispiele aus dem breiten und vielfältigen Modellprogramm von Jaguar und Land Rover kennenlernen. So steht der Alleskönner Land Rover Discovery unmittelbar am boot Club in Halle 13. Im Haupteingang Nord des Messegeländes wiederum begrüßt ein Land Rover Discovery Sport die boot Besucher, flankiert von einer Mitmachaktion in Gestalt eines Surf-Simulators. Abgerundet wird das umfassende Engagement von Jaguar Land Rover auf der boot Düsseldorf 2020 mit der Unterstützung verschiedener Veranstaltungen, wie der blue motion night, dem Sea Tourism Summit und der Flagship Night.

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km – Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): Jaguar I-PACE EV400 kombiniert 24,8-22 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Land Rover Defender, Range Rover Evoque, Range Rover Velar,

Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 13,1 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,1 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 75-72 g/km

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.