| Sieg in der Klasse der „Mittleren SUV“ Jaguar I-PACE gewinnt das Goldene Lenkrad

Der elektrisch angetriebene Performance-SUV fügt seiner langen Reihe an Ehrungen eine weitere prestigeträchtige Auszeichnung hinzu.

Jaguar I-PACE setzt sich in der Klasse „Mittlere SUV“ gegen Audi Q3 und Seat Tarraco durch.
Nach 2013 und 2016 ist dies der dritte Erfolg von Jaguar bei den deutschen „Auto-Oscars“.

Zum dritten Mal hat Jaguar in der Geschichte des bekanntesten deutschen Automobilpreises „Das Goldene Lenkrad“ gewonnen. Bei zweitägigen Testfahrten auf dem Lausitz-Ring bewertete die Jury mit den Rennfahrern Hans-Joachim Stuck und Mattias Ekström an der Spitze die Finalisten in Disziplinen wie Fahrdynamik, Konnektivität, Design und Unterhaltskosten. Hierbei konnte sich der elektrische Jaguar I-PACE in der Kategorie „Mittlere SUV“ gegen die Verbrenner-Konkurrenz in Gestalt des Audi Q3 und Seat Tarraco durchsetzen.

Prof. Dr. Ralf Speth, Chief Executive Officer Jaguar Land Rover, nahm im Rahmen der Preisverleihung im Axel-Springer-Verlagshaus das Goldene Lenkrad für den Jaguar I-PACE in Empfang. „Jaguar Land Rover verfolgt unter dem Motto ‚Destination Zero’ eine ehrgeizige und umfangreiche Zielsetzung. Kernthema ist eine umweltfreundliche Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Der I-PACE ist die kreative und konsequente Umsetzung, ein sehr agiles Fahrzeug und emissionsfrei,“ betonte Speth in seiner Dankesrede.

Mit Destination Zero verfolgt Jaguar Land Rover das Ziel, die Gesellschaft sicherer und die Umwelt sauberer zum machen. Durch das stetige Streben nach Innovationen will das Unternehmen das Ziel „Zero“ realisieren – null Emissionen, null Unfälle, null Staus.

„Auf dem anspruchsvollsten und am härtesten umkämpften Premiummarkt, in Deutschland, als britischer Premiumhersteller mit dem innovativen I-PACE das Goldene Lenkrad zu gewinnen, freut uns daher sehr. Die Auszeichnung steht in einer langen Reihe renommierter Preise. Wir fühlen uns dadurch bestärkt, unsere Anstrengungen zu intensivieren, begehrenswerte und hochinnovative Fahrzeuge für unsere Kunden anzubieten. Ich danke den Lesern und der erfahrenen Fachjury dafür, dass sie den Mut und das Vorwärtsdenken unserer Designer und Entwickler mit ihrem Votum für den I-PACE honorieren.“ Prof. Dr. Ralf Speth, Chief Executive Officer Jaguar Land Rover

Das 1976 vom Verleger Axel Springer ins Leben gerufene und seitdem jährlich vergebene Goldene Lenkrad wurde 2019 zum 43. Mal ausgeschrieben. In einer ersten Abstimmungsrunde waren Millionen Leser von Auto Bild Lesern und deren Schwesterblättern in über 20 europäischen Ländern sowie von Bild am Sonntag zur Stimmabgabe aufgerufen. Nach den Auswertungen standen die 21 Finalteilnehmer – je drei in jeder der sieben Kategorien - fest. Diese trafen Anfang Oktober auf dem Lausitz-Ring zusammen, wo sie eine Jury aus Autoexperten, Rennfahrern, Motorjournalisten, Prominenten und Vielfahrern nochmals auf Herz und Nieren prüften.

Seit seiner Markteinführung im letzten Jahr hat der Jaguar I-PACE weltweit mehr als 65 Preise gewonnen. Besonders heraus ragen der historische Dreifachsieg bei den World Car of the Year Awards 2019 sowie die Titel „Europas Auto des Jahres 2019“ und „German Car of the Year 2019.“

Mit der Jaguar I-PACE eTROPHY hat Jaguar 2018 den weltweit ersten Markenpokal mit elektrisch angetriebene und seriennahen Fahrzeugen aus der Taufe gehoben – er geht am 23. November in Riad in seine zweite Saison. Darüber hinaus schickt die Raubkatzen-Marke seit dem 10. Oktober als erster Hersteller ein vollelektrisches Fahrzeug als RACE eTAXI auf die Nürburgring-Nordschleife.

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8-22,0 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.