| Leserwahl zu den „Allradautos des Jahres“ Eine wahre Designikone

AUTO BILD ALLRAD verleiht dem neuen Evoque den Redaktions-Sonderpreis in der Kategorie Design.

Der Jaguar I-PACE belegt bei der Leserwahl zu den „Allradautos des Jahres“ Platz 3 in der Kategorie „Allrad-Hybride und -Elektro“.
Chefredakteur Bernhard Weinbacher: „Der Range Rover Evoque ist auch in der neuen Generation eine wahre Designikone“.

Der neue Range Rover Evoque ist ein echtes Designer-Stück. Dies bekommt die zweite Generation des kompakten Premium-SUV jetzt von AUTO BILD ALLRAD bestätigt: Europas meistverkaufte Allrad-Zeitschrift verleiht dem neuen Evoque den Redaktions-Sonderpreis in der Kategorie Design. Die Auszeichnung nahm Prof. Dr. Ralf Speth, Chief Executive Officer (CEO) des größten britischen Autoherstellers Jaguar Land Rover, gestern Abend im Berliner Axel-Springer-Haus im Rahmen der Preisverleihungen zu den „Allradautos des Jahres“ entgegen. Mit dem Design-Sonderpreis würdigt die Redaktion von AUTO BILD ALLRAD die gelungene Evolution der SUV-Stilikone, die ihr unverwechselbares Karosseriedesign beim Modellwechsel bewahrt und zugleich gekonnt modernisiert hat. Ebenfalls erfolgreich waren die Leserwahlen der „Allradautos des Jahres“ für den Jaguar I-PACE. Das vollelektrische SUV belegt in der Klasse „Allrad-Hybride und -Elektro“ den dritten Platz.

Der Velar schreibt die fast 50-jährige Erfolgsstory des Range Rover mit besonders auffälliger Handschrift fort. Sein avantgardistisches, vom Prinzip des Reduktionismus geprägtes Karosseriedesign macht ihn ebenso fortschrittlich wie seine Vielzahl hochmoderner Technologien. Im Segment der Midsize-SUV setzt der Velar Zeichen durch eine neue Dimension an Glamour, Modernität und Eleganz. Er ist pur, elegant und voller Technik – und damit ein Range Rover neuen Typs.

Zum Modelljahr 2020 spendiert Land Rover seinem futuristischen SUV einige Detailoptimierungen, ohne den erfolgreichen und vielgelobten Charakter zu verändern. So sind für die Baureihe nun neue Reifen mit extrem niedrigen Rollwiderstand verfügbar – und zwar in den Größen 18, 19 und 20 Zoll. Die neue Bereifung verschafft dem Velar weitere Effizienzvorteile in Gestalt niedrigerer Abgas- und Verbrauchswerte.

Für noch bessere Verbindungen bürgen daneben Apple CarPlay und Android Auto: Die Schnittstellen sind im Range Rover Velar des Jahrgangs 2020 serienmäßig an Bord und ermöglichen eine problemlose Verbindung zwischen Smartphone und Infotainment-System. Sobald das Mobilgerät mit dem Velar gekoppelt ist, werden dank Apple CarPlay und Android Auto wichtige Apps auf dem Touchscreen des Wagens gespiegelt. So können Musik- und Messenger-Dienste ebenso wie Navigation und andere Apps einfach und intuitiv auf dem Velar Bildschirm bedient werden – auch die Sprachsteuerungen der mobilen Betriebssysteme können genutzt werden.

Den Komfort im Range Rover Velar hat Land Rover ferner mit neuen Sitzen für die Modellversionen S und SE gesteigert. Hier zählen nun 14-fach elektrisch verstellbare Vordersitze zur Serienausstattung, die über 4-fach elektrisch verstellbare Lendenwirbelstützen verfügen.

Das Motorenprogramm des Velar bleibt im Jahrgang 2020 unverändert. Das Angebot umfasst saubere und laufruhige Sechs- und Vierzylinderdiesel oder -benziner – ausnahmslos mit Partikelfilter bestückt und zertifiziert nach der Abgasnorm Euro 6d-TEMP Die Leistungs-Spannbreite der Diesel reicht im Velar von 132 kW (180 PS)* bis 221 kW (300 PS)*, während die Benziner 184 kW (250 PS)* bis 221 kW (300 PS)* zur Verfügung stellen. Gekrönt wird das Angebot vom 5.0 Liter V8 Kompressor des neuen Range Rover Velar SVAutobiography Dynamic Edition mit einer Kraft von 405 kW (550 PS).

Neben dem limitierten Topmodell SVAutobiography Dynamic Edition bietet Land Rover die Baureihe mit den Modellen Velar und Velar R-Dynamic an, außerdem mit den Ausstattungsvarianten S, SE und HSE. Die Designpakete für Exterieur und Interieur sowie viele weitere Ausstattungsoptionen ermöglichen es, das Avantgarde-SUV ganz auf den persönlichen Geschmack zuzuschneiden.

Im Land Rover Performance Leasing wird der Velar zu attraktiven Raten ohne Anzahlung ab 539,-€ mtl.1) angeboten.Weitere Informationen bei dem Land Rover Vertragspartner und unter www.landrover.de.

1) Range Rover Velar D180 2.0 Liter Ingenium-Turbodiesel mit 132 kW (180 PS), unverbindliche Preisempfehlung (UPE) 2): 57.450€, Leasingsonderzahlung: 0€, Leasinglaufzeit: 36 Monate, Fahrleistung p.a. 30.000km, Sollzinssatz p.a. gebunden -4,8%, effektiver Jahreszins -4,7%, Gesamtbetrag: 19.404,00€, mtl. Leasingrate: 539,00€. Unverbindliches Leasingbeispiel mit Kilometerabrechnung, vermittelt für die Land Rover Bank, Zweigniederlassung der FCA Bank Deutschland GmbH, Salzstraße 138, 74076 Heilbronn auf Basis aktuell gültiger Konditionen. Zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. In den Monatsraten sowie dem Gesamtbetrag ist eine GAP Plus+ Versicherung (Differenzkaskoversicherung) der AXA enthalten, deren Abschluss nicht Voraussetzung für das Zustandekommen eines Leasingvertrages ist. Diese unterliegt nicht der MwSt. Alle sonstigen Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt. Widerrufsrecht nach § 495 BGB für Verbraucher. Nur bei teilnehmenden Land Rover Partnern. Das Angebot ist gültig bis 30.06.2019, gilt für sofort verfügbare Fahrzeuge und ist nicht kombinierbar mit anderen Aktionen.

* Verbrauchswerte Range Rover Velar MJ20

Range Rover Velar Ingenium D180 mit 132 kW (180 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,9-5,8 l/100km; 157-152 g/km)

Range Rover Velar Ingenium D240 mit 177 kW (240 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 6,4-6,2 l/100km; 169-165 g/km)

Range Rover Velar Ingenium D275 mit 202 kW (275 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 6,6-6,4 l/100km; 173-169 g/km)

Range Rover Velar D300 mit 221 kW (300 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 6,6-6,4 l/100km; 173-169 g/km)

Range Rover Velar Ingenium P250 mit 184 kW (250 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100km; 177-173 g/km)

Range Rover Velar Ingenium P300 mit 221 kW (300 PS) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,2-8,0 l/100km; 185-182 g/km)

Range Rover Velar SVAutobiography Dynamic Edition: 5.0 Liter V8 Kompressor Benziner mit 405 kW (550 PS) ) (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 11,8 l/100km; 270 g/km)

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 13,1 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,1 l/100 km;

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 75-72 g/km

*** Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.