| Land Rover Defender Der Weihnachtsmann wechselt erstmalig in der Geschichte seinen Schlitten

Für den diesjährigen Transport hat sich der Weihnachtsmann erstmalig in der Geschichte für einen anderen und ganz besonderen „Schlitten“ entschieden - den neuen Land Rover Defender.

Exklusiv-Interview mit dem Weihnachtsmann: “In diesem besonderen Jahr bringe ich die Geschenke mit dem Defender zu den Kindern. Damit ist alles sicher verpackt, ich komme überallhin und kann mich auch mal ausruhen.“
Exklusiv-Interview mit dem Weihnachtsmann: “In diesem besonderen Jahr bringe ich die Geschenke mit dem Defender zu den Kindern. Damit ist alles sicher verpackt, ich komme überallhin und kann mich auch mal ausruhen.“

Kronberg, 10. Dezember 2020 – In diesem Jahr ist manches anders. Zwar gehören die Geschenke für Groß und Klein zum Fest dazu, doch für den diesjährigen Transport hat sich der Weihnachtsmann erstmalig in der Geschichte für einen anderen und ganz besonderen „Schlitten“ entschieden - den neuen Land Rover Defender. Er ist ein sicheres Reisemobil auf Straße und im Gelände. Das bestätigt auch die unabhängige Euro NCAP Gesellschaft, die den Defender 110 mit der Maximalwertung von fünf Sternen für Crashsicherheit, Insassenschutz und Sicherheit ungeschützter Verkehrsteilnehmer, wie Fußgänger oder Radfahrer ausgezeichnet hat.

Weihnachten ist die Zeit der Überraschungen. In Sachen Land Rover Defender bedeutet dies, dass kein geringerer als der Weihnachtsmann persönlich sich auf mehr als sieben Jahrzehnte Erfahrung in Sachen Offroad verlässt. Clever, robust, leistungsfähig und komfortabel, für Familien genauso wie für Abenteurer und Entdecker, für Hilfe leistende oder für diejenigen die Herausforderungen im täglichen Alltag zu überwinden haben. Mehr als zwei Millionen Defender und Land Rover Serien I bis III wurden seit 1948 produziert. Der kernige Brite kam in den entlegensten Gegenden der Welt zum Einsatz, im Natur- und Tierschutz und bei humanitären Organisationen – wenn nicht bei diesen Fakten der Weihnachtsmann den neuen Defender fährt – wer dann?

Angekommen im 21.Jahrhundert will auch der Weihnachtsmann komfortabel und sicher reisen: Die neue Generation des Geländewagenklassikers ist nämlich nicht mehr und nicht weniger als eine neue Dimension des Fahrkomforts.Und nicht nur das: Er ist zeitgleich auch ein sicherer Begleiter auf der Straße und im Gelände. Das bestätigt auch die unabhängige Euro NCAP Gesellschaft, die den Defender 110 mit der Maximalwertung von fünf Sternen für Crashsicherheit, Insassenschutz und Sicherheit ungeschützter Verkehrsteilnehmer, wie Fußgänger oder Radfahrer ausgezeichnet hat.

Um den härtesten Anforderungen weltweit gerecht zu werden, wurde er auch in „Extreme Events“ wie in bis zu 50 Grad heißen Wüsten, in der bis zu minus 40 Grad kalten Arktis oder auf über 3.000 Meter hohen Pisten in den Rocky Mountains getestet.

Auch den Innenraum wissen Familien ebenso zu schätzen wie der Weihnachtsmann: robust und strapazierfähig, dazu vollgepackt mit modernster Technik. Außerdem überaus flexibel und nicht zu vergessen betont großzügig. Bis zu 2277 Liter Gepäck kann der Defender aufnehmen. Da kann der Weihnachtsmann eine Menge Geschenke mit auf seinen weiten Weg nehmen.

Exklusiv-Interview mit dem Weihnachtsmann: „Die vielen Geschenke und ich müssen dieses Jahr einfach noch sicherer reisen als je zuvor. Im Defender fühle ich mich zu jeder Tages- und Nachtzeit geschützt, reise komfortabel und kann mich in meinem Dachzelt sogar zwischendurch mal bequem ausruhen. Schließlich habe ich ja einige Kinder zu besuchen!“

Nicht fehlen darf vor Heiligabend ein Offroad- und Fahrsicherheitstraining im Defender, denn eine Fahrt vom Nordpol und zurück - mit Geschenken vollgepackt - muss geplant sein. So konnte sich der Weihnachtsmann einmal mehr von den Stärken des neuen Defender überzeugen, bevor es dann an die letzten Reisevorbereitungen geht. Den Fahrspaß im Gelände verbunden mit vielen Tipps bietet Land Rover für Groß und/ oder Klein im Land Rover Experience Center bei Düsseldorf (https://www.landrover-experience.de/) ab 146 Euro an.

Über Land Rover

Seit 1948 entwickelt und produziert Land Rover authentische Geländewagen, die sich weltweit mit ihrer Geländetauglichkeit und ihrer großen Bandbreite an Fähigkeiten über die Modellpalette hinweg einen unverwechselbaren Namen gemacht haben. Die Modelle Land Rover Defender, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport, Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Velar und Range Rover Evoque definieren jeweils die SUV-Sektoren der Welt. 80 Prozent dieser Modellreihen werden in über 100 Länder exportiert. Seit Juni 2020 macht die Neuauflage der Geländewagenikone Defender die Modellfamilie komplett. Seit dem Modelljahr 2018 gehört zu der breit angelegten Triebwerkspalette, ebenfalls ein neu entwickelter Plug-in Hybridantrieb (PHEV) aus Benzin- und Elektromotor. Folgende Modelle sind damit teil-elektrisch bereits erhältlich: Land Rover Defender Plug-in Hybrid, Range Rover Plug-in Hybrid, Range Rover Sport Plug-in Hybrid, Range Rover Evoque Plug-in Hybrid, Land Rover Discovery Sport Plug-in Hybrid.

Unsere Vision: Destination Zero

Für die kommenden Generationen ist es unsere Vision, als Unternehmen eine nachhaltige Zukunft zu schaffen: mit null Emissionen, null Unfällen und null Staus. Wir nennen sie Destination Zero. Unser Ziel ist es, die Gesellschaft durch Innovationen sicherer und gesünder und unsere Umwelt sauberer zu machen. Wir entwickeln unsere Produkte und Dienstleistungen in einer sich rasch ändernden Welt und für eine mobile Zukunft. Wir glauben, dass unsere Kreativität, unser Know-how in Technik und Design und unsere Flexibilität, uns auf dieser Mission voranbringen werden. Die Reise hat bereits begonnen.

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Defender Modelljahr 2021

Defender 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,7-8,6 l/100 km; 227-226 g/km)

Defender 90 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,7-8,6 l/100 km; 227-226 g/km)

Defender 90 D300 Automatikgetriebe mit 220 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,7-8,6 l/100 km; 227-226 g/km)

Defender 90 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 11,5 l/100 km; 260-259 g/km)

Defender 90 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 11,1-11,0 l/100 km; 252-251 g/km)

Defender 110 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,9-8,8 l/100 km; 232-230 g/km)

Defender 110 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,9-8,8 l/100 km; 232-230 g/km)

Defender 110 D300 Automatikgetriebe mit 220 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,9-8,8 l/100 km; 232-230 g/km)

Defender 110 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 11,8-11,7 l/100 km; 266-263 g/km)

Defender 110 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 11,3-11,2 l/100 km; 257-255 g/km)

Defender 110 P400e Automatikgetriebe mit 297 kW (404 PS), AWD PHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 3,3 l/100 km; 75-74 g/km)

Defender Hard Top 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km)

Defender Hard Top 110 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km)

Defender Hard Top 110 D300 Automatikgetriebe mit 220 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km)

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Velar, Range Rover Evoque; Land Rover Defender, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P565 5.0 Liter V8 Kompressor: 13,1 l/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: 1,9 l/100 km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Land Rover Defender P400e Plug-in Hybrid: 24,5-23,8 kWh/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid 19 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P565 5.0 Liter V8 Kompressor: 298 g/km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: 43 g/km

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zm offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.