| Sieg mit 29,7 Prozent der Leserstimmen Der Jaguar I-PACE erweitert seine Trophäensammlung

Der Jaguar I-PACE holt bei den Motor Klassik Awards in der Kategorie „Klassiker der Zukunft – Elektroautos den ersten Platz.

Der Jaguar I-PACE ist weiterhin auf Erfolgskurs.
Die Preisverleihung fand am Vorabend der Techno Classica in Essen statt.

Der Jaguar I-PACE, Auto des Jahres 2019 in Europa, erweitert seine umfangreiche Trophäensammlung um einen weiteren prestigeträchtigen Cup. 16.633 Leser/innen des Stuttgarter Fachmagazins Motor Klassik wählten den elektrische Performance-SUV mit 29,7 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Sieger in der Klasse „Klassiker der Zukunft – Elektroautos“. In dieser Wertung geht es um die Frage, welches Neufahrzeug das Potential besitzt, in 30 Jahren zum begehrten Klassiker aufzusteigen. Im Rahmen der am Vorabend der Techno Classica Eröffnung in Essen durchgeführten Preisverleihung errang darüber hinaus der 1992 erschienene Supersportwagen Jaguar XJ220 Platz zwei in der Kategorie „Klassiker der 1990er“.

In der Gegenwart ist er ein „Game Changer“ auf dem Gebiet der Elektromobilität – in der ab heute in Essen zusammenkommenden Klassikerszene ist er schon jetzt ein Kandidat für ein begehrtes Sammlerstück von morgen. Der Jaguar I-PACE beeindruckt, wo immer er weltweit auftritt; seit seiner Einführung im letzten Jahr hat er schon über 55 Preise gewonnen. Darunter die Titel German Car of the Year, Norwegian Car of the Year, UK Car of the Year, BBC Top Gear magazine EV of the Year, China Green Car of the Year und Autobest’s ECOBEST Award.

Der Jaguar I-PACE ist auch das Auto des Jahres 2019 in Europa.
Dürfen wir vorstellen: der "elektrische Klassiker der Zukunft".

Bei den World Car Awards steht der I-PACE in drei Klassen auf der Shortlist

Bei der Wahl zu Europas „Auto des Jahres 2019“ setzte er sich gegen sechs weitere Finalisten durch. Diesen bislang größten Erfolg des I-PACE kann Jaguar nochmals toppen, wenn am 19. April in New York die „World Car Awards“ vergeben werden. Hier steht der I-PACE in gleich drei von sechs Klassen auf der Shortlist der letzten drei: „Green Car of the Year, „World Car Design of the Year“ und – als Hauptpreis – „World Car of the Year“.

Der Jaguar XJ220 war mit fast 350 km/h bis Mitte der 90er Jahre das schnellste Serienauto der Welt. Als Konzeptstudie war der lang gestreckte Mittelmotor-Sportwagen 1988 zunächst mit Allradantrieb und gut 500 PS starkem V12-Saugmotor erschienen. Im Serienmodell sorgte dann 1992 ein mit 542 PS noch kräftigerer V6 Bi-Turbo für mächtig Vortrieb. Zugleich hatten die Ingenieure das Chassis um 25 Zentimeter gekappt und den Allrad- durch Heckantrieb ersetzt. Beide Maßnahmen machten den 4,85 Meter langen XJ220 leichter und handlicher. Von dem eine Millionen Mark teuren Sportwagen wurden 281 Einheiten gebaut.

Verbrauchs- und Emissionswerte

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,8-22 kWh/100km**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). **Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 4,8 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.